Das neue Buch ist da

Gommer Sommer

Kaspar Wolfensberger schickt Kauz, den entlassenen Üsserschwiizer Kriminalpolizisten mit dem Walliser Familiennamen Walpen, nach Münster, im Goms, in Rente. Dorthin, wo er einen umgebauten Speicher seit vielen Jahren als Feriendomizil bewohnt. Empfangen wird Kauz von einem Erhängten, einem Überfahrenen und dem Gommer Napoleon. Und von Max, einem verwilderten Alpenköter. Die Polizei ermittelt, weil sie muss, Walpen, weil er nicht anders kann.

Buchcover Gommer Sommer

Der Autor Kaspar Wolfensberger

Fotografie: Ayse Yavas

Der Autor lebt und schreibt in Zürich und in seiner zweiten Heimat, dem Goms

Kaspar Wolfensberger ist verheiratet, Vater zweier erwachsener Kinder und Grossvater

Zusammen mit seiner Frau ist er ein leidenschaftlicher Weltenbummler, Wüstenfahren und Wildniscamper

Er ist musikalischen, kulinarischen, önologischen und sonstigen Genüssen zugetan und ausserdem, von Berufs wegen: Arzt, Psychiater und Psychotherapeut in Zürich.

Erschienene Werke

Buchcover Gommer Sommer

Gommer Sommer

bilgerverlag, Zürich, 2016,

Kaspar Wolfensberger schickt Kauz, den entlassenen Üsserschwiizer Kriminalpolizisten mit dem Walliser Familiennamen Walpen, nach Münster, im Goms, in Rente. Dorthin, wo er einen umgebauten Speicher seit vielen Jahren als Feriendomizil bewohnt. Empfangen wird Kauz von einem Erhängten, einem Überfahrenen und dem Gommer Napoleon. Und von Max, einem verwilderten Alpenköter. Die Polizei ermittelt, weil sie muss, Walpen, weil er nicht anders kann.

Buchcover Der Seelenwexler

Der Seelenwexler

Conzett Verlag, Zürich, 2014

«Fast alles an ihm war fake. Das Weiss seiner Zähne war zwar echt, der sportliche Bronzeteint auch, aber die Farbe seines trendig geschnittenen Haarschopfs war nicht ganz naturbelassen: dunkles, goldenes Blond mit frechen, silbergrau melierten Strähnen. Er trug eine gefälschte Rolex am Handgelenk, die Armani-Jeans hatte er sich ausgeliehen. Seine Füsse steckten in Timberlands, die nicht wirklich ihm gehörten. Nur wenn es sein musste, nannte er seinen richtigen Namen.

Buchcover Liebeskrank

Liebeskrank

Conzett/Oesch Verlag, Zürich, 2007

Falls vergriffen:
Restexemplare beim Autor bestellen.

Der Chefarzt einer renommierten Klinik, Experte der Fernsehsendung »Liebeskrank«, sitzt tot hinter seinem Schreibtisch. Unfall, Mord oder Suizid? Zurück bleiben Fragen, Blutflecken auf dem weissen Arztkittel, ein Krankenhaus mit angeschlagenem Ruf – und Aufzeichnungen von seltsamen Interviews über die sogenannte Liebeskrankheit.

Buchcover Glanzmann

Glanzmann

Appenzeller Verlag, Herisau, 2004

Bald vergriffen:
Restexemplare beim Autor bestellen.

Der Psychiater Lukas Zangger gönnt sich kurze Ferien. Da erhält er einen mysteriösen Brief: Professor Glanzmann besteht darauf, ihn zu treffen. Dem alten Mann schwebt Grosses vor. Doch hat die neue Lehre, die er im Kopf wälzt, wirklich Hand und Fuss? Ist er das Genie, für das ihn viele halten? Oder ist er verrückt? Was verbindet ihn mit Frau Engel, seiner Haushälterin? Und was mit Zangger?

Buchcover Zanggers Seminar

Zanggers Seminar

Appenzeller Verlag, Herisau, 2002

Lukas Zangger ist Psychiater im Zürcher Götterquartier. Eigentlich könnte er zufrieden sein: Die Praxis läuft gut, die eigene Schule für Psychotherapie hat einen guten Ruf und auch mit Frau, Töchtern und Söhnen gibt es keine grossen Probleme. Dennoch ist er missmutig und gereizt. Ist er ausgebrannt, fehlt ihm der Reiz des Neuen?

Aus dem Blätterwald